Mit dem Ausscheiden von Gemeinderat Hans Löffler aus dem Gemeinderat wird ein Nachrücken notwendig. Gemäß § 31, Abs. 2 der Gemeindeordnung rückt die als nächste Ersatzperson bei der letzten Kommunalwahl festgestellte Person in den Gemeinderat nach. Nach dem Ergebnis der Gemeinderatswahl vom 12.06.2004 wurde Frau Angelika Nonnenmacher für den Wahlvorschlag der Freien Wähler als nächste Ersatzperson festgestellt.

Der Gemeinderat hatte nun die Aufgabe durch Wahl das Nachrücken von Frau Angelika Nonnenmacher zu beschließen, festzustellen, dass für den Eintritt in den Gemeinderat kein Hinderungsgrund vorliegt und festzulegen, dass Frau Nonnenmacher in den Ausschüssen, in denen Herr Hans Löffler vertreten war, ebenfalls als Nachfolgerin nachrückt. So wird sie künftig ihre Fraktion im Verwaltungsausschuss, in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Klärwerk Gärtringen-Nufringen und im Umlegungsausschuss als ordentliches Mitglied und im Technischen Ausschuss als stellvertretendes Mitglied vertreten.

Bürgermeister Weinstein begrüßte Frau Nonnenmacher sehr herzlich in den Reihen des Gemeinderates und wünschte ihr eine erfolgreiche Arbeit zu Gunsten der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde.

Der Gemeinderat beschloss das Nachrücken einstimmig und Frau Nonnenmacher wurde von Bürgermeister Weinstein durch das Sprechen der Verpflichtungsformel, durch Handschlag und Unterschrift für ihre Arbeit im Gemeinderat verpflichtet.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels