Nicolai Braun aus dem Gemeinderat verabschiedet, Nachrücken von Stefanie Wohlbold

Aufgrund seines Antrages wurde Gemeinderat Nicolai Braun in der letzten Sitzung als Mitglied des Gemeinderates verabschiedet. Herr Braun war seit Juli 2009 Mitglied des Gemeinderates, aus beruflichen Gründen ist er häufig und langdauernd von der Gemeinde Gärtringen ortsabwesend. Die Gemeindeordnung sieht vor, dass in diesem Fall ein Grund für ein Ausscheiden aus dem Gremium vorliegen kann und Herr Braun hat deswegen sein Ausscheiden beantragt. Bürgermeister Michael Weinstein dankte dem ausscheidenden Gemeinderat namens der Gemeinde und aller Bürgerinnen und Bürger für sein ehrenamtliches Engagement und seinen Einsatz zum Wohle der Gemeinde.

Abschließend überreichte er Herrn Braun eine Urkunde über sein Wirken als Gemeinderat und ein Präsent der Gemeinde.

Mit dem Ausscheiden von Gemeinderat Nicolai Braun aus dem Gemeinderat wird ein Nachrücken notwendig. Gemäß § 31 Abs. 2 der Gemeindeordnung rückt die als nächste Ersatzperson bei der letzten Kommunalwahl festgestellte Person in den Gemeinderat nach. Nach dem Ergebnis der Gemeinderatsratswahl vom07.06.2009wurde Frau Stefanie Wohlbold für den Wahlvorschlag der Freien Wähler Gärtringens als nächste Ersatzperson festgestellt.

Der Gemeinderat hatte nun die Aufgabe das Nachrücken von Frau Stefanie Wohlbold zu beschließen und festzustellen, dass für den Eintritt in den Gemeindrat kein Hinderungsgrund vorliegt. Bürgermeister Michael Weinstein begrüßte Frau Wohlbold sehr herzlich in den Reihen des Gemeinderates und wünschte ihr eine erfolgreiche Arbeit zu Gunsten der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Der Gemeinderat beschloss das Nachrücken einstimmig und Frau Wohlbold wurde von Bürgermeister Weinstein durch das Sprechen der Verpflichtungsformel, durch Handschlag und Unterschrift für ihre Arbeit im Gemeinderat verpflichtet.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels